3 Fra­gen an You­sef Ham­mou­dah!

Die Refe­ren­ten des Chan­ge Con­gress sind so viel­fäl­tig wie die Ver­än­de­rung selbst. Wir stel­len sie euch vor und geben einen klei­nen Ein­blick in ihre The­men­be­rei­che und Ansich­ten. You­sef Ham­mou­dah ist Glo­bal Direc­tor Cul­tu­re & Com­mu­ni­ty bei der Adi­das AG. Am 12. Novem­ber spricht er in der Sta­ti­on Ber­lin über “Enga­ge­ment Cul­tu­re — Wie der Kun­de zum Sinn­stif­ter des Wan­dels wird”. Wir haben ihn vor­ab gefragt, was die zukünf­ti­ge Arbeits­welt mit sich bringt.

Was glau­ben Sie wer­den die drei wich­tigs­ten Wer­te in Zukunft für Orga­ni­sa­tio­nen sein?

Glaub­wür­dig­keit (aka Authen­ti­ci­ty)
Ver­trau­en ist das wich­tigs­te Gut um in Zukunft mit einer auf­ge­klär­ten und bes­tens ver­netz­ten Genera­ti­on von Nut­zern und Prot­ago­nis­ten auf Augen­hö­he umzu­ge­hen. Das erfor­dert eine radi­ka­le Über­prü­fung der eige­nen Glaub­wür­dig­keit: Din­ge zu tun, die man ver­spricht, Din­ge zu ver­mei­den, von denen man sich distan­ziert und stets ehr­lich und authen­tisch zu kom­mu­ni­zie­ren.

Nach­hal­tig­keit (aka Sustai­na­bi­li­ty)
Die Ver­ant­wor­tung für Gesell­schaft, Umwelt und unse­re Zukunft ver­schiebt sich mehr und mehr weg von öffent­li­chen zu pri­va­ten Trä­gern. Umso mehr sind beson­ders glo­ba­le, kom­mer­zi­el­le Orga­ni­sa­tio­nen in der Pflicht, mit der Wei­ter­ent­wick­lung  ihrer Wert­schöp­fung einen Bei­trag zum Woh­le der Welt, der Mensch­heit, der Natur und ihren Res­sour­cen zu leis­ten. Das wird in Naher Zukunft ein ent­schei­den­der Wett­be­werbs­fak­tor sein, der auch über kom­mer­zi­el­len Erfolg mit­ent­schei­det.

Offen­heit (aka Open Source)
Immer mehr soge­nann­te Kon­su­men­ten sind sich ihrer Macht im täg­li­chen Markt­ge­sche­hen bewusst und for­dern im Gegen­zug für Aner­ken­nung und Loya­li­tät auch ein Mit­spra­che-Recht ein. Orga­ni­sa­tio­nen und Unter­neh­men, die ihre Mitglieder/Kunden/Fans an den Ent­schei­dungs­pro­zes­sen betei­li­gen erlan­gen somit die zum Über­le­ben und Wachs­tum benö­tig­te Rele­vanz in ihrer Bedarfs­grup­pe.

Wie bezie­hen Sie bei Adi­das die Kun­den in Ihren Wan­del­pro­zess mit ein?

Über unse­re Arbeit mit adi­das Com­mu­nities aus den ver­schie­dens­ten Berei­chen (Fuß­ball, Trai­ning, Lau­fen, Lifestyle/Kreativät) set­zen wir einen gro­ßen Fokus auf den Auf­bau und die Ent­wick­lung inhalts­vol­ler, bedeut­sa­mer und nach­hal­ti­ger Bezie­hun­gen mit unse­ren Nut­zern, nicht nur um sie über unse­re neus­ten Pro­duk­te und Diens­te infor­mie­ren zu kön­nen, son­dern gezielt um sie und ihre Krea­ti­vi­tät, Mei­nung und Hal­tung in unse­ren Ent­schei­dungs­pro­zes­sen zu berück­sich­ti­gen. Das führt nicht nur zu einer enge­ren Bin­dung mit den wich­tigs­ten Prot­ago­nis­ten unse­rer Ziel­grup­pen, son­dern hilft uns auch deut­lich krea­ti­ver, nach­hal­ti­ger und sinn­stif­ten­der zu arbei­ten.

Wel­chen Stel­len­wert räu­men Sie dem The­ma Selbst­or­ga­ni­sa­ti­on in Zukunft ein?

Selbst­or­ga­ni­sa­ti­on im Sin­ne der Fähig­keit sein eige­nes Arbeits­le­ben zu orga­ni­sie­ren wird immer wich­ti­ger. Heut­zu­ta­ge ver­ste­hen sich die Indi­vi­du­en auf dem frei­en Markt als eige­ne Mar­ken. Der Anteil der Free­lan­cer in Krea­tiv­pro­zes­sen steigt seit Jah­ren ste­tig und auch inner­halb der gro­ßen glo­bal Orga­ni­sa­tio­nen sehen sich die Mit­ar­bei­ter der nächs­ten Genera­ti­on eher als „Inter­nal Entre­pre­neurs“. Mit die­ser wach­sen­den Selbst­stän­dig­keit steigt auch die Anfor­de­rung an die Selbst­or­ga­ni­sa­ti­on. Der Life-Opti­mi­za­ti­on Mega­trend mit Schwer­punkt auf „Life-Hacking“ und Per­for­mance-Impro­ve­ment unter­streicht die­se Ent­wick­lung und dem­entspre­chend boomt auch der Markt für Apps, Gerä­te und Stra­te­gi­en, die für die­se Art von Ambi­ti­on hilf­reich ist.

Ihr habt Fra­gen, Anmer­kun­gen, Lob oder Kri­tik? Wir freu­en uns auf Eure Nach­rich­ten an:
feedback@​change-​congress.​de

Herz­li­che Grü­ße von eurem Chan­ge Con­gress Team